Die "Mollys" proben wieder und planen für zwei Auftritte im kommenden Jahr und in 2022. FOTO: RGE
+
Die "Mollys" proben wieder und planen für zwei Auftritte im kommenden Jahr und in 2022. FOTO: RGE

Gesangsgruppe "Mollys" plant Comeback

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim(rge). Die "Mollys" sind noch vielen Karnevalsfreunden bekannt als Gesangsformation, die über Jahrzehnte mit Stimme und Stimmung den Karneval in Watzenborn-Steinberg prägte. Nach einer mehrjährigen Pause kehren sie nun zurück. In ihren Glanzzeiten in den 90er Jahren waren sie regelmäßig gefragte Gäste im Fernsehen bei "Hessen lacht zur Fassenacht". Nach einem Benefizkonzert für ihren erkrankten Sänger Achim "Schnecko" Häuser 2014 war eigentlich Schluss.

Nun aber proben sie seit zwei Monaten wieder mit ihrem gesanglichen Leiter und kreativem Kopf Dieter Schäfer - und planen ihr Comeback.

Ziele sind Revival-Auftritte im Oktober 2021 bei der verschobenen Partnerschaftsfeier "50 Jahre Pohlheim-Admont" und 2022 bei der Jubiläums-Prunksitzung zum 66. Vereinsgeburtstag des Carnevalvereins 1956 "Die Mollys". Dann wollen die musikalischen Freunde wieder gemeinsam auf der Bühne stehen und das Publikum begeistern.

Schon jetzt treffen sie sich alle zwei Wochen zur Probe unter Corona-Bedingungen in der "Krone". Abstand halten ist dort im großen Saal kein Problem. Die aktuelle Besetzung der "Mollys 96": Roger Burger, Jörg Buß, Dieter Grünfelder, Joachim Ensle, Wolfgang Haas, Gerhold Häuser, Holger Reitschmidt, Jörg Schmandt und Frank Oliver Weiß. Nächste Probe ist am 11.11., ein klassischer Karnevalstermin, informiert Schäfer. Vorausgesetzt, die Pandemie lässt es zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare