pax_1260germania_280821_4c
+
Heinz-Ulrich Dewald (l.) und Karl-Otto Burk werden geehrt.

»Germanen«-Chöre blicken nach vorn

  • VonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim (rge). Den Blick nach vorne richteten die Mitglieder des Gesangvereins Germania 1868 Watzenborn-Steinberg im Hans-Weiß-Saal der Volkshalle. Dort hatten sie sich zur Jahreshauptversammlung getroffen und erinnerten sich unter Vorsitz von Heinz-Ulrich Dewald an die zurückliegenden beiden herausfordernden Vereinsjahre. 2020 konnten sie sich pandemiebedingt nicht treffen.

Aktuell zählt der älteste Watzenborn-Steinberger Gesangverein 135 Mitglieder.

Noch 2019 konnten die beiden Germania-Chöre 34 Proben (Männerchor) mit Dirigent Volker Purdak und 41 Proben (Modern Voices) mit Leiter Andreas Stein absolvieren, sagte Schriftführerin Andrea Häuser. Im darauffolgenden Pandemie-Jahr 2020 war dann ab März erstmals Schluss mit den Proben und auch geplante Veranstaltungen, wie der Frühschoppen zum zehnjährigen Chorleiterjubiläum von Volker Purdak, mussten abgesagt werden. Sein rundes Jubiläum soll im Frühjahr 2022 nachgeholt werden. Eine weitere Chorveranstaltung ist zum 25. Gründungsgeburtstag der Modern Voices im Herbst 2022 geplant, kündigte Dewald an.

In Zukunft will man sich zudem verstärkt um Angebote für ältere Mitbürger Pohlheims kümmern. So will man Wanderungen, Info-Abende und Volksliedersingen anbieten. Neu ist zudem, dass der Männerchor nur noch im 14-tägigen Rhythmus proben wird. In der probenfreien Woche will man sich in geselliger Runde im Vereinslokal »Grüner Baum« treffen. Diese Entscheidung fiel als Ergebnis einer Umfrage unter den Sängern.

Im Rahmen der Ehrungen wurde für 70 Jahre Sängertätigkeit Karl-Otto Burk geehrt, der die Goldnadel des Deutschen Chorverbandes mit Urkunde erhielt. Die silberne Germania-Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft bekam Heinz-Ulrich Dewald vom Vorstandsmitglied Karl-Heinz Sommer mit Dank und Anerkennung überreicht. In Abwesenheit wurde Wolfgang Sames für 50-jährige Mitgliedschaft gedankt.

Dewald selbst wurde unter der Wahlleitung von Jakob-Ernst Kandel in den Vorstandswahlen als Vorsitzender wiedergewählt. Als 2. Vorsitzender wurde neu Klaus-Dieter Gimbel gewählt. Weitere Posten nehmen Andreas Häuser (1. Schriftführerin), Birgit Wiese-Ruckelshausen (2. Schriftführerin), Jürgen Ruckelshausen (1. Rechner), Tatjana Koltschin (2. Rechnerin) sowie als Beisitzer Karl-Walter Horn, Dirk Schäfer, Jutta Schmandt, Doris Schneider, Karl-Heinz Sommer und Hartmut Stapf.

Dewald bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für deren Engagement. Kassenprüfer sind Jakob-Ernst Kandel, Karl-Heinz Böhm und Ewald Marx als Stellvertreter. FOTO: RGE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare