+
Olaf Bappert

Nach Posse um geparkten Zwölftonner

BI Garbenteich und Olaf Bappert gehen getrennte Wege - "Nicht abgesprochene Aussagen"

  • schließen

Vordergründig war es ein privater Streit: Wegen eines Parkverbots für sein Wohnmobil ging Olaf Bappert von der Bürgerinitiative (BI) Garbenteich gegen die Stadt Pohlheim auf die Barrikaden. Doch er trug den Konflikt im Namen der BI aus, beschimpfte den Bürgermeister massiv - und die Posse hat nun Folgen: Bappert und die BI gehen ab sofort getrennte Wege.

Die Bürgerinitiative (BI) Garbenteich und ihr Mitbegründer und bisheriges Vorstandsmitglied Olaf Bappert haben sich einvernehmlich getrennt.

Dies hat die BI am späten Montagabend bekannt gegeben. Für den Schritt werden in einer Pressemitteilung der Bürgerinitative zwei Gründe genannt: So habe Bappert - zuletzt stellvertretender Vorsitzender der BI - in der Öffentlichkeit Aussagen getroffen, die mit den anderen Mitgliedern des Vorstands nicht abgesprochen gewesen seien. Die BI sei daraufhin gezwungen gewesen, sich von Äußerungen Bapperts zu distanzieren. Zweiter Grund der Trennung sei, dass Bappert sich von den BI-Mitgliedern zu wenig unterstützt gefühlt habe.

Bappert hat alle Ämter innerhalb der BI niederlegt. Außerdem hat er die Kündigung seiner Mitgliedschaft für das Jahresende angekündigt.

Eine Posse mit Folgen

Hintergrund ist eine Posse im vergangenen Monat um ein Parkverbot für Bapperts zwölf Tonnen schweres Wohnmobil vor seinem Wohnhaus in Garbenteich. Bappert ging gegen die Stadt Pohlheim auf die Barrikaden, trug den privaten Konflikt allerdings auf Facebook im Namen der BI aus und beschimpfte den Bürgermeister Udo Schöffmann. Bappert schrieb: Schöffmann greife richtig an. "So wie Erdogan". Es war ein Vergleich mit dem türkischen Staatspräsidenten, der mit einer Militäroffensive in Nordsyrien den Bürgerkrieg in der Region neu angefacht hatte. Der BI-Vorsitzende Prof. Bernd Smarsly erklärte daraufhin, es handle sich um eine "Einzelaktion" Bapperts. Den Erdogan-Vergleich lehne man ab. Seit der Posse sind die Internetseite und der Facebook-Auftritt der Bürgerinitiative nicht mehr abrufbar.

Der BI-Vorstand bedankt sich für Bapperts Verdienste bei der Gründung der BI und bei der Durchführung des Bürgerentscheids gegen das Outletcenter in Pohlheim. Sein Engagement habe maßgeblich zum Erfolg der BI beigetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare