+
Noch vor den Kontaktbeschränkungen zum Schutz vor dem Coronavirus hat die Stadt Pohlheim Feuerwehrkräfte geehrt. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Markus Lohrey (l.) Bürgermeister Udo Schöffmann (r.) und der Stadtverordnetenvorsteher Prof. Helge Stadelmann würdigen (v.l.) Mirko Keßler, Bojan Stipic, Thomas Landgraf, Steffen Kahlenberg, Achim Henß und Edwin Zeiß.FOTO: SRS

Einsatz in Pohlheimer Feuerwehren gewürdigt

  • schließen

Pohlheim(srs). Wenn es brennt, wenn Menschen bei Unfällen verunglücken und wenn Bürger in Not sind, dann rücken sie aus und helfen: Die Stadt Pohlheim hat noch vor der Corona-Krise und Kontaktbeschränkungen zahlreiche Kräfte der Feuerwehr mit Ehrungen ausgezeichnet.

"24 Stunden an 365 Tagen ist unsere Feuerwehr Pohlheim für uns, die Bürgerinnen und Bürger Pohlheims, da", erklärte Bürgermeister Schöffmann unter dem anhaltenden Applaus der Anwesenden im Gasthof "Zur Krone". Die Einsatzkräfte hätten sich allesamt in herausragender Weise und unter Zurückstellung privater Interessen für die Allgemeinheit verdient gemacht. Schöffmann hob den Mut der Feuerwehrleute hervor.

312 Mitglieder gehören den Pohlheimer Feuerwehren an, von den Kindern bis zur Jugend und Einsatzabteilung. Durch die großen Kinder- und Jugendabteilungen sei die Brand- und Gefahrenabwehr der Stadt für die Zukunft gesichert, sagte Schöffmann. Stadtverordnetenvorsteher Professor Helge Stadelmann hieß im Rahmen eines parlamentarischen Abends Stadtverordnete und Einsatzkräfte der Feuerwehr willkommen.

Urkunden und Prämien vergeben

Folgende Einsatzkräfte erhielten Anerkennungsprämien des Landes Hessen: Für 40 Jahre aktive Tätigkeit nahm Edwin Zeiß eine Urkunde entgegen. Seit 30 Jahren dienen Achim Henß und Mirko Keßler in der Feuerwehr, seit 20 Jahren Walter Horig und Thomas Paff. Seit zehn Jahren engagieren sich Sebastian Horn, Melissa Kellmann, Zoltan Hatos und Folke Peter.

Und es wurden weitere Ehrungen durch die Stadt vergeben: Für 45 Jahre aktive Tätigkeit wurde Wolfgang Then ausgezeichnet, für 40 Jahre Udo Weis. Seit 30 Jahren halten Markus Bender, Achim Henß, Steffen Kahlenberg, Mirko Keßler, Bojan Stipic und Thomas Landgraf der Feuerwehr aktiv die Treue. Das 25-jährige Jubiläum feiert Stefan Leib, seit 20 Jahren engagiert sich Christian Stumpf. Für 15 Jahre aktive Tätigkeit wurden Alexander Bauer, Daniel Pfaff, Christian Spies, Sandra Stumpf und Julian Wagner gewürdigt. Urkunden für zehn Jahre gingen an Marcel Bender, Melissa Kellmann und Johannes Kuhl. Seit fünf Jahren setzen sich außerdem David Burk, Justin Jung, Sophia Jung, Mika Keßler, Patrick Moos, Julia Pittasch, Danielé Sabatino, Sarah Jasmin Steidl und Lukas Tiedemann ein.

Wie berichtet, erhielten während des parlamentarischen Abends die Stadtverordneten Matthias Jung, Ewald Seidler und Ulrich Sann die goldene Ehrenplakette der Stadt Pohlheim für ihr 30 Jahre währendes ehrenamtliches Engagement insbesondere auf kommunalpolitischer Ebene. Ehrenurkunden gingen an Horst Biadala für 40 Jahre ehrenamtlichen Einsatz und an Cehver Tan, der seit 25 Jahren der Vorsitzende des Ausländerbeirats der Stadt ist.

Stadelmann hob in einer Rede das Engagement der Geehrten hervor und sagte ein Wort, das im Alltag viel zu selten erklingt: danke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare