Eine große Oldie-Party

  • schließen

Ein buntes Programm rund um das Thema Oldtimer wurde am Sonntag an der Sport- und Kulturhalle in Garbenteich geboten. Der AMSC Pohlheim, der sonst mehr im Thema Rallye aktiv ist, hatte zur Premiere der ADAC Limes Klassik eingeladen.

Ein buntes Programm rund um das Thema Oldtimer wurde am Sonntag an der Sport- und Kulturhalle in Garbenteich geboten. Der AMSC Pohlheim, der sonst mehr im Thema Rallye aktiv ist, hatte zur Premiere der ADAC Limes Klassik eingeladen.

Und diesem Aufruf waren viele Besucher gefolgt. Über den ganzen Tag verteilt war es ein buntes Treiben, denn jeder, der ein altes Auto in seinem Besitz hat, konnte teilnehmen. So war der Platz, der mit Strohballen und schwarz-weiß karierten Flaggen geschmückt war, ständig gut gefüllt. Neben vielen amerikanischen Straßenkreuzern waren auch Clubs wie etwa die Alt-Ford-Freunde Mittelhessen mit zahlreichen Fahrzeugen vor Ort. Und auch eine stattliche Zahl an alten Zweirädern war zu sehen.

Um die Fahrzeuge drängten sich bei bestem Sommerwetter viele weitere interessierte Besucher, die selbst keinen Oldtimer besitzen, sondern einfach nur das ganze "alte Blech" aus nächster Nähe anschauen wollten. Hier hatten die Pohlheimer Motorsportler ebenfalls einiges zu bieten. Unter den schattigen Bäumen gab es Deftiges vom Grill, Kaffee, Kuchen, und die Kleinsten konnten sich in der Hüpfburg austoben.

Rolf Moll moderiert fachkundig

Für die aktiven Teilnehmer der Wertungsfahrt startete der Tag auch kulinarisch. Bevor um 10.30 Uhr das Erste von insgesamt 46 Fahrzeugen durch den Startbogen rollte, traf man sich vorher zum gemeinsamen Oldtimerfrühstück in der Halle.

Rolf Moll aus Hungen schickte die Fahrzeuge mit fachkundigen Erklärungen auf die rund 130 Kilometer lange Strecke. Unterwegs galt es für die Teilnehmer, zahlreiche Aufgaben zu meistern. Fahren mit einem bestimmten Schnitt, Abmessungen richtig einschätzen und sich orientieren – das forderte nicht nur den Neulingen einiges an Können ab. Nach der Fahrt, die durch das malerische Solmsbachtal über das Lahntal und dann über Braunfels zurück führte, mischten sich am frühen Nachmittag die ersten Teilnehmer wieder unter die anderen Fahrzeuge auf dem Platz.

Zum Abschluss des Tages überreichten Fahrtleiter Hartmut Franke und der erste Vorsitzende Lars Garten dann zahlreiche Pokale. Über den Gesamtsieg freuten sich Stephan und Simone Mußlick vom AC-Wetzlar, die mit einem Audi 60 L aus dem Jahr 1972 unterwegs waren.

Das beste Frauenteam im BMW Cabrio mit Silke Becher und Katharina Ulmer kam vom MSC-Lahnberge. Über einen Pokal für das älteste Auto; einen 91 Jahre alten Morris Cowley "Bullnose" freute sich das Ehepaar Siegert aus Schöffengrund. Als jüngster Teilnehmer wurde der elfjährige Jakob Hartmann aus Wettenberg geehrt, der seinen Vater im Volvo Amazon über die Strecke navigierte.

Wer in diesem Jahr die erste Limes Klassik und das Oldtimertreffen in Pohlheim verpasst hat, kann sich auf das kommende Jahr freuen, denn die Fortsetzung der Veranstaltung ist schon beschlossene Sache.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare