pax_1311harmonie_100921
+
Blick in die Probe.

Die Harmonie Holzheim und die hoffnungsvollen Pläne

  • VonRoger Schmidt
    schließen

Auf 100 Jahre Chorsingen kann der Gesangverein Harmonie Holzheim in diesem Jahr zurückblicken. Jetzt endlich haben sie wieder mit dem Probenbetrieb im persönlichen Treffen im Vereinslokal, dem Gasthaus »Zur Linde« bei ihrer Wirtin Barbara Reinhardt, starten können.

So freute sich neben Harmonie-Vorsitzendem Erich Klotz besonders Chorleiter Matthias Hampel, seine Sängerinnen und Sänger wieder in Präsenz begrüßen zu dürfen. »Singen macht Spaß« stimmten sie passend beim Wiedersehen an.

Im Blick hatte er bei der Literaturauswahl für den gemischten Chor besonderes das im Rahmen des Harmonie-Jubiläums in Zusammenarbeit mit dem Sängerbund Hüttenberg-Schiffenberg geplante Freundschaftssingen. Das soll am Wochenende des 30./31. Oktober in der Kulturellen Mitte stattfinden.

Einladungen sind bereits an die Sängerbund-Vereine erfolgt, informierte Klotz. Jetzt hoffen er und die ganze Harmonie Holzheim auf positive Rückmeldungen nach der für alle Chöre langen Corona-Zwangspause. Inzwischen ist der überwiegende Teil der Chorsänger geimpft oder genesen und man kann wieder zusammenkommen.

Neben dem Freundschaftssingen soll es gegebenenfalls am Morgen des Sonntags, 31. Oktober, einen Jubiläumsfrühschoppen geben, wenn es keine neuerlichen Einschränkungen geben sollte. Es wäre der Harmonie zu gönnen, dass die nächste Welle vorher abebbt und ein neuer Lockdown erspart bleibt. rge/F.: RGE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare