ik_Holzheim_190521_4c_2
+
Helmut Emmich demonstriert die Funktion des Defibrillators.

Defibrillator in der Sporthalle

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim (rge). Ein »automatisierter externer Defibrillator« (AED) im Wert von 1400 Euro ist ab sofort in der Sporthalle Holzheim stationiert. Die Anschaffung des elektronischen Lebensretters hatte der Bürgerverein Holzheim ermöglicht. Vorsitzender Horst Biadala und Heinz-Willi Reitz waren gemeinsam mit ihrem Vorstandskollegen und Notfallsanitäter bei der Johanniter Unfallhilfe Helmut Emmich gekommen, um das Gerät an die Vertreter von HSG Pohlheim und TV 08 Holzheim, darunter die Vorsitzenden Patrik Marsteller und Albert Mehl, zu übergeben.

Das Gerät, dass die Anwender elektronisch durch die Anwendung führt und dabei die Opfer vor plötzlichen Herztod mit einem kleinen Stromstoß schützen kann, ist das dritte dieser Art in Holzheim, das vom Bürgerverein finanziert wurde. Die beiden anderen sind in der Kulturellen Mitte und in den Räumen der Evangelischen Gemeinschaft installiert. Das Gerät in der Sporthalle wurde der Stadt gewidmet, informierte Biadala. Der Bürgerverein übernimmt dabei die Wartungskosten. Marsteller und Mehl dankten den Bürgerverein-Verantwortlichen für die Spende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare