Debatte über Siedlungspolitik

  • vonRedaktion
    schließen

Pohlheim (pm). »Flächenversiegelung um jeden Preis?!« war Titel einer Videokonferenz, zu der die Grünen Pohlheim eingeladen hatten. Nach einem Vortrag von Diplom-Biologe Frank Bernshausen führten die 19 Teilnehmer eine angeregte Debatte über Möglichkeiten und Grenzen kommunaler Siedlungsentwicklung im Zeichen der Klimakrise. Deutlich wurde, dass Bauen »auf der grünen Wiese« zwar schnell und kostengünstig umsetzbar erscheine - aber nur, wenn die Folgekosten dieses Eingriffs weiterhin nicht berücksichtigt würden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sinnvoller sei den Anwesenden der Vorschlag erschienen, zunächst alle Möglichkeiten der sinnvollen Nachverdichtung, des Leerstands- und Quartiermanagements sowie der Nutzbarmachung ungenutzter Flächen auszuschöpfen, bevor weitere Flächen vor allem der Landwirtschaft verloren gingen.

Ähnliches gelte für die Entwicklung von Gewerbeflächen. Auch hier sollte die Nutzbarmachung ungenutzter Flächen zuerst erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare