pax_1207ansichten_280721_4c
+
pax_1207ansichten_280721_4c

Das Werk des unbekannten Künstlers

  • VonRoger Schmidt
    schließen

Der Ortstverein Watzenborn-Steinberg der Heimatvereinigung Schiffenberg bittet um Mithilfe: »Wer ist der Urheber dieses Werkes und wann wurde es gezeichnet?«, fragt Schriftführerin Renate Becker.

Ihr wurden im Frühjahr Fotos eines Bildes mit dem Motiv eines Blickes aus Watzenborn-Steinberg über die Neumühle zum Kloster Schiffenberg zugesandt. Absender war Peter Mende aus Lauterbach, dem die alte Zeichnung von der Mühle in einem Antiquariat ins Auge fiel und die er erwarb. Er vermutete, dass es sich um eine Vorskizze zu einem großen Bild handelt und bat bei Becker um Mithilfe bei der Recherche.

Folgende Nachforschungen im Stadtarchiv Pohlheim und bei der Tochter des letzten Müllers der Neumühle, Helga Maid, brachten bisher keinen Erfolg über den Künstler.

Inzwischen liegt Becker das Original vor. Sie würde sich freuen, wenn sie von den Lesern einen Hinweis bekommen könnte, wann, von wem und zu welchem Anlass das Bild gezeichnet wurde. Auf der Rückseite steht übrigens zu lesen »67. Schoppen a qv.«, darunter ein großes geschwungenes »M«. Die E-MailAdresse für Hinweise lautet schriftfuehrerin@hv-schiffenberg.de.

Falls das Rätsel gelöst wird, berichten wir. rge/FOTO: RGE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare