Beim Stadtradeln

Codieraktion am Sonntag

  • VonRedaktion
    schließen

Pohlheim/Gießen (pm). Wie kann ein Fahrrad sinnvoll gegen Diebstahl geschützt werden? Eine Möglichkeit dafür ist die Fahrradcodierung. Anlässlich der Veranstaltung zum Stadtradeln am kommenden Sonntag, 29. August, lädt die Polizei Gießen alle Interessierten nach Watzenborn-Steinberg in die Ludwigstraße 33-35 ein.

Die Codieraktion findet zwischen 10 Uhr und 16 Uhr beim DRK hinter der Volkshalle statt. Die Beamten werden an diesem Tag zudem weitere Tipps rund um die Sicherung von Zweirädern geben.

Beim Codieren wird der Fahrradrahmen mittels eines Nadelprinters mit einer gut sichtbaren, individuellen Kennzeichnung versehen. Diese kann potenzielle Fahrraddiebe von vorneherein abschrecken. Sollte das Rad dennoch gestohlen werden, ermöglicht der Code der Polizei die schnelle Zuordnung. So können sichergestellte Bikes zeitnah wieder an deren rechtmäßigen Eigentümer ausgehändigt werden.

Die Codierung ist kostenlos. Für das zu kennzeichnende Fahrrad/E-Bike ist ein entsprechender Eigentumsnachweis vorzulegen. Bringen Sie bitte zudem Ihren gültigen Personalausweis mit. Am oberen Sattelrohr befestigte Gegenstände wie Schlösser oder Flaschenhalterungen sollten sie bereits im Vorfeld abmontiert haben. Denken Sie bei E-Bikes unbedingt an den Schlüssel zur Herausnahme des Akkus. Die Codierung von Carbon-Rahmen ist nicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare