+
So viele Jugendliche sieht man bei Gottesdiensten sonst nur selten. Der Jugendgottesdienst lockt viele junge Gläubige an.

Christliches Open-Air-Fest

  • schließen

Pohlheim (gdp). Was für ein "cooler Abend" titelten die Jugendlichen in ihrer Facebookgruppe über ihren dritten Pohlheimer Jugendgottesdienst. "Light Up Pohlheim" hatten sie ihn genannt - erstmals fand er auf dem Segelflugplatz in Watzenborn-Steinberg statt. Über 100 Jugendliche waren dem Aufruf der Organisatoren gefolgt.

In Wolldecken eingehüllt und auf Campingstühlen sitzend, feierten die Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren einen sympathischen und jugendgemäßen Gottesdienst. Die Jugendband von Johannes Probst, Prediger Jochen Geck und die Moderatorinnen Clara Grieb und Vanessa Engel gestalteten das Programm. Das von den Moderatorinnen angeregte Teilnehmer-Interview-Spiel wurde von den Gottesdienstbesuchern schnell in die Tat umgesetzt und förderte zusätzlich und rasch das gemeinsame Kennenlernen und Feiern.

Auch die Lichtilluminationen auf dem Platz vor der großen Flughalle, die Verpflegungsstände und die anschließende Party mit DJ Deech verliehen dem christlichen Open-Air-Fest unter dem dunkelblauen Abendhimmel mit der leuchtenden Mondsichel zusätzlich Charme und Flair.

Mit der guten Resonanz zufrieden zeigten sich die Ausrichter. Die Veranstalter waren die Stadtmission Watzenborn-Steinberg, die Freie evangelische Kirchengemeinde Pohlheim, die evangelische Gemeinschaft Holzheim/Dorf-Güll, die evangelische Kirchengemeinden Watzenborn-Steinberg/Holzheim/Dorf-Güll/Grüningen, die katholische Pfarrei St. Martin und das evangelische Jugenddekanat Hungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare