Die Ehrungen aktiver Mitglieder mit (v. l.) Roland Seipp, Ursula Becker, Werner Schmitt, Ernst-Günther Haas, Erhard Seel und Thomas Telling. FOTO: RGE
+
Die Ehrungen aktiver Mitglieder mit (v. l.) Roland Seipp, Ursula Becker, Werner Schmitt, Ernst-Günther Haas, Erhard Seel und Thomas Telling. FOTO: RGE

Chordirektor an der Semperoper und beim Jugendfreund

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim(rge). Dass der Chorleiter Jan Hoffmann in seinem zehnten Dirigentenjahr in Watzenborn-Steinberg trotz seiner im vergangenen Sommer bekannt gewordenen neuen Verpflichtung als Chordirektor an der Semperoper in Dresden die Jugendfreund-Chöre auch im letzten Jahr weiter leiten konnte und wollte, war eine der guten Nachrichten des Jahres 2019. Der Gesangverein 1888 Jugendfreund rief noch weitere positive Ereignisse auf der Jahreshauptversammlung ins Gedächtnis.

Dazu zählten das große Jubiläumskonzert "10 Jahre Jan Hoffmann" und das Weihnachtskonzert in der Christuskirche des Frauen- und Männerchores mit internationalen namhaften Solisten.

Geschäftsführerin Sabine Lhotak hatte zu Beginn in ihrem Bericht neben den Konzerten und der Teilnahme am Bundeswertungssingen und an "Musik und Buffet" der Eintracht auch an die geselligen Veranstaltungen wie Winterwanderung und Eieressen erinnert. Zum siebten Mal wurde das Rudelsingen angeboten.

Rechner Josef Lhotak gab seinen Bericht, der Vorstand wurde hernach entlastet.

Telling bleibt Vorsitzender

Bei den Vorstandswahlen kam es zu einstimmigen Ergebnissen: Vorsitzender bleibt Thomas Telling, stellvertretende Vorsitzende ist Gaby Häuser, Erster Rechner Josef Lhotak, stellvertretender Rechner Marlies Burger, Erste Schriftführerin Sabine Lhotak, stellvertretender Schriftführer Reiner Hirz. Beisitzer sind Farina Bäthe, Manfred Dechert, Gerhold Häuer, Martin Häuser, Alexandra Morgenstern, Ernst-Michael Rinn, Gaby Schäfer, Kathinka Tamm und Rainer Volz. Gedankt wurde den ausscheidenden langjährigen Vorstandsmitgliedern Karena Müller, Rita Schmitt und Gerfried Krale.

Ehrungen gab es für aktive Sänger: Erhard Seel singt seit 65 Jahren, Ernst-Günther Haas und Roland Seipp seit 50 Jahren und Ursula Becker und Werner Schmitt seit 25 Jahren. Anerkennung ging an Herbert Lecke und Karl-Heinz Sommer (65 Jahre Mitglied), Dieter Schäfer (50 Jahre) und Holger Reitschmidt und Udo Schmandt für ihre Treue als passive Mitglieder. In Abwesenheit wurden Jürgen Volz und Peter Hillgärtner (40 Jahre) sowie Karl Sommer (75 Jahre Sänger) gewürdigt.

Klaus-Peter Burger, Erhard und Kurt Seel, Reiner Volz, Werner Häuser, Ernst-Günther Haas, Reiner Hirz, Rolf Ihle, Werner Schmitt und Werner Punzert beim Männerchor sowie beim Frauenchor Marlies Burger, Sabine Lhotak, Anja Schneider, Heike Bitzer, Cornelia Grieb, Rita Schmitt, Hilde Buß und Monika Rieschel wurden aufgrund ihres guten Chorprobenbesuchs hervorgehoben.

Als nächste große Termine stehen bei den Jugendfreund-Chören am 3. April der Auftritt im Stadttheater Gießen beim Konzert "Movie Sounds" sowie am 27. Juni bei der "Nacht der Chöre" in der Christuskirche Watzenborn-Steinberg auf dem Plan. Weitere Termine sind die Winterwanderung am 1. Februar, das Eieressen am 3. April, die Teilnahme am Germania-Frühschoppen "10 Jahre Volker Purdak" am 19. April, Auftritte beim Bundeswertungssingen am 25./26. April, Sommerfest am 3. Juli und die Weihnachtsfeier am 12. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare