Groß-Kita

CDU und FW drängen auf Entscheidung

  • VonStefan Schaal
    schließen

Pohlheim (srs). Die CDU und die Freien Wähler wollen im Pohlheimer Stadtparlament eine Entscheidung zu den Plänen einer Groß-Kita in Watzenborn-Steinberg forcieren.

»Um weitere Zeitverzögerungen auszuschließen, halten wir einen Beschluss für zwingend notwendig«, erklären die beiden Fraktionen in einem Antrag, der in der heutigen Sitzung des Parlaments ab 19 Uhr in der Volkshalle in Watzenborn-Steinberg diskutiert werden soll. Der Magistrat der Stadt Pohlheim solle beauftragt werden, die geltende Beschlusslage »ohne weitere Verzögerung voranzutreiben«.

Die Pläne für den Neubau des Kindergartens an der Kirchstraße pausieren derzeit. Nach einem einstimmigen Beschluss des Stadtparlaments von Juni 2019 war dort eine Kita mit acht Gruppen anvisiert. Vor dem Hintergrund neuer Mehrheitsverhältnisse im Parlament nach der Kommunalwahl ist eine Umsetzung der geplanten Groß-Kita inzwischen aber unwahrscheinlich. SPD, Grüne und FDP bevorzugen eine kleinere Kindertagesstätte.

Mit der Mehrheit der drei Fraktionen wurde der Magistrat Anfang Juli von der Stadtverordnetenversammlung beauftragt, eine neue Kita an der Magdeburger Straße »so zügig wie möglich zu planen und auszuschreiben«. Diese solle im Sommer oder Herbst 2023 eröffnet werden. Zusätzlich zu diesem Projekt in Steinberg solle eine weitere Einrichtung an den Neubaugebieten Garbenteich und Hausen erfolgen. Erst nach Fertigstellung dieser beiden Kindertagesstätten mit insgesamt zehn neuen Kita-Gruppen, betont die Pohlheimer SPD, solle dann ein Neubau der Einrichtung an der Kirchstraße mit fünf Gruppen vollzogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare