ARS Pohlheim

Bodo Hartmann in den Ruhestand verabschiedet

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). Nach der letzten Konferenz des Schuljahres an der Adolf-Reichwein-Schule wurde Bodo Hartmann in den Ruhestand verabschiedet. Er hatte 45 Jahre lang Schüler in seinen beiden Fächern Sport und Werken, später Arbeitslehre, unterrichtet.

Immer wieder hätten sich Eltern gefreut, wenn der Pädagoge auch ihre Kinder unterrichten durfte, denn sie hatten ihn selbst aus eigener Schulzeit in bester Erinnerung, berichtet Schulleiterin Petra Brüll.

Hartmann hatte unzählige Wintersportwochen, Klassenfahrten nach Sankt Peter-Ording oder andere Ziele begleitet, als Verbindungslehrer die Schülervertretung der Schule mit aufgebaut und betreut, Streitschlichter ausgebildet und betreut, war Drogen- und Suchtbeauftragter der Schule, hat Klassengemeinschaften mit Projekttagen gefestigt, die neu eingerichteten Werkräume der ARS mit aufgebaut und gepflegt, erlebnispädagogische Elemente in den Schulalltag eingebaut und vieles andere mehr.

Aber er war nicht nur bei den Schülerinnen und Schülern äußerst beliebt, auch von den Kollegen wurde er sehr geschätzt, berichtet Brüll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare