+
Ingo Wallbott und Bürgermeister Udo Schöffmann (r.) hinter der neuen Theke.

Bester Platz an neuer Theke

  • schließen

Pohlheim (pm). Die Volkshalle in Watzenborn-Steinberg hat nun eine neue Theke. Insgesamt 20 000 Euro wurden dafür investiert, berichteten Ingo Wallbott von der Fachabteilung sowie Bürgermeister Udo Schöffmann.

Alte Anlage aus den 1980ern

Anfang der 1980er Jahre wurde die Volkshalle umgebaut und erweitert. Die alte Thekenanlage stammt auch aus dieser Zeit. Die Jahre und die intensive Nutzung haben deutliche Spuren hinterlassen. Reparieren war nicht mehr wirtschaftlich, sodass ein Austausch notwendig wurde.

An der Aufteilung der Theke wurde nichts geändert. Jedoch wurde auf mehr Stauraum geachtet und der Durchgang zum Thekenbereich verbreitert. Die Arbeitsflächen besitzen nun eine Edelstahlabdeckung. Ein kleiner offener Schrank auf Rädern soll für flexible Nutzung innerhalb des Thekenbereichs sorgen. Richtung kleiner Saal wurde die Tresenverkleidung aufgearbeitet und das Thekenbrett erneuert. Zudem gab es Sanitär- und Elektroarbeiten. Schöffmann nannte die Arbeiten, die rund 16 000 Euro kosteten, "sinnvoll investiertes Geld in unsere Infrastruktur vor Ort".

In diesem Zusammenhang wurde auch die Schanktechnik überarbeitet. Kellner- wie auch Saaltheke erhielten neue, nun sogar beleuchtete Zapfsäulen. Die alten Zuleitungen wurden gegen isolierte ausgetauscht. Die Kosten in Höhe von 4000 Euro übernahm die Licher Brauerei. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare