Bauarbeiten für Glasfaser-Ausbau starten in Pohlheim

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). Von dieser Woche an rollen die ersten Baumaschinen, um mit der Verlegung des Glasfasernetzes in Dorf-Güll und Holzheim zu beginnen. Straße für Straße werden in den beiden Pohlheimer Stadtteilen Leerrohre unter der Erde eingebracht. Danach werden die Glasfasern eingeblasen. Auf diesem Weg wird das Hochgeschwindigkeits-Internet für 2000 Haushalte in Pohlheim eingerichtet.

Die Planungen sind somit abgeschlossen. Die Deutsche Glasfaser weist unterdessen darauf hin, dass es im Rahmen der Tiefbauarbeiten hin und wieder notwendig sein wird, geöffnete Stellen im Asphalt oder in der Pflasterung vorübergehend lediglich provisorisch zu schließen, da diese möglicherweise ein weiteres Mal aufgenommen werden müssen.

Erst mit Beendigung der Bauarbeiten werden diese Bereiche verdichtet, geschlossen und schließlich von der Stadt abgenommen.

Die Anlieger werden, erklären die Stadt und das beauftragte Unternehmen, "so früh wie möglich" informiert, wenn in ihrer Straße der Glasfaserausbau ansteht.

Die Stadt Pohlheim kontrolliert und dokumentiert derweil im Vorfeld jeden Ausbaubereich. Nach Beendigung der Tiefbauarbeiten übernimmt die Stadt außerdem die Abnahme aller öffentlichen Straßen und Gehwege. Der beauftragte Generalunternehmer ist verpflichtet, die Oberflächen in gutem Zustand wiederherzustellen. Besteht doch einmal Ausbesserungsbedarf, kümmert sich die Bauleitung, so verspricht das Unternehmen, unverzüglich um die Bearbeitung. Die Mitarbeiter des Baubüros der Deutschen Glasfaser in Hüttenberg im Wetzlarer Weg 2 stehen für alle Fragen und Anregungen zum Bau sowie auch zu vertraglichen Themen bereit. Das Baubüro hat donnerstags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare