1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

35 189 Kilometer auf den Tachos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Roger Schmidt

Kommentare

pax_1562rad_221221_4c_1
Die Siegerehrung mit (v. l.) Kerstin Westbrock (Team »Singendes Pohlheim«), Bürgermeister Andreas Ruck, Wolfgang Rinn (»Offenes Team«), Klimaschutzmanagerin Nicole König, Sophie Reuter (»TV07«) und Jörg Articus (»Grünes Pohlheim«). © Roger Schmidt

Pohlheim (rge). Drei Wochen lang, vom 21. August bis 10. September, wurde beim ersten Pohlheimer Stadtradeln für die Umwelt kräftig in die Pedale getreten. Jetzt, kurz vor Weihnachten, wurden von Bürgermeister Andreas Ruck und Pohlheims Klimaschutzmanagerin Nicole König die aktivsten Teilnehmerteams, Radlerinnen und Radler im Sitzungssaal des Rathauses ausgezeichnet.

Ein früherer Termin war aufgrund der Pandemielage abgesagt worden.

Bei der Siegerehrung erhielt das »Offene Team«, für das stellvertretend Wolfgang Rinn dabei war, den Pokal in Form eines gläsernen Radfahrers überreicht. 8727,9 Kilometer hatte das Team mit 31 Aktiven zurückgelegt.

Zweitplatzierte wurde »Grünes Pohlheim« mit Jörg Articus im 20-köpfigen Team, die 7192,2 Kilometer erradelten, dem auf Platz drei das Team vom »TV07« mit Sophie Reuter mit 17 Radlern und 2449,5 km folgte.

Neuauflage im Mai geplant

Aktivste Radler waren Thomas Landgraf (1223 km), Wolfgang Rinn (1043 km) und Christian Görlach (1035,2 km). Die aktivsten Teilnehmer hatten »Teamradler PH-BT« mit im Durchschnitt 905,5 km, das Team »Singendes Pohlheim« vertreten durch Kerstin Westbrock mit durchschnittlich 510,6 km pro Person und »Grünes Pohlheim« mit 359,6 km. Für sie alle gab es Medaillen, Urkunden und Helmüberzüge.

Insgesamt hatten sich 20 Teams beteiligt, in denen sich 170 Personen registriert hatten und von denen am Ende 147 aktiv dabei waren. Acht Pohlheimer Kommunalpolitiker machten bei dieser Umweltaktion mit.

Am Ende legten alle Teilnehmer 35 189 Kilometer zurück. Damit wurden 5,17 Tonnen umweltschädliches Kohlendioxid vermieden, errechnete die Klimaschutzmanagerin. Ein erster Erfolg in Pohlheim für mehr Klimaschutz und zur Förderung der nachhaltigen Mobilität, der fortgesetzt werden soll.

Bereits ab 14. Mai 2022 kann man wieder für drei Wochen bis zum 3. Juni beim zweiten Pohlheimer Stadtradeln dabei sein, dann zeitgleich mit anderen Kommunen im Landkreis Gießen. Bundesweit beteiligen sich 2100 Kommunen mit ihren Bürgern an der Aktion des Klima-Bündnisses.

Auch interessant

Kommentare