1000 Euro für Diakoniestation

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Bei der Chorprobe der Modern Voices des Gesangvereins Germania 1868 Watzenborn-Steinberg gab es eine stolze Spende für den Pohlheimer Förderverein der Diakoniestation Fernwald-Pohlheim. Deren Vertreter mit Vorsitzenden Karl-Heinz Heller und dem Geschäftsführer der Diakoniestation Markus Bernhardt freuten sich über 1000 Euro, die im vergangenen 150. Germania-Jubiläumsjahr beim Pohlheimer Adventskalender zusammengekommen waren.

Bei der Chorprobe der Modern Voices des Gesangvereins Germania 1868 Watzenborn-Steinberg gab es eine stolze Spende für den Pohlheimer Förderverein der Diakoniestation Fernwald-Pohlheim. Deren Vertreter mit Vorsitzenden Karl-Heinz Heller und dem Geschäftsführer der Diakoniestation Markus Bernhardt freuten sich über 1000 Euro, die im vergangenen 150. Germania-Jubiläumsjahr beim Pohlheimer Adventskalender zusammengekommen waren.

Die Vertreter der Diakoniestation dankten und warben für die wichtige soziale Arbeit der Organisation in der heimischen Pflege. Sie dankten für die engagierte Unterstützung. Alljährlich sammeln die Sänger bei der Adventskalender-Aktion Spenden bei den Pohlheimern für soziale und gesellschaftliche Projekte, dabei auch durch den Verkauf von Sammeltassen.

Erinnerungen an Mondlandung

Die »Modern Voices« starten gerade eben ihr neuestes Chorprojekt unter dem Titel »Fly me to he moon« (Flieg mich zum Mond), berichteten Heinz-Ulrich Dewald und Birgit Wiese-Ruckelshausen. Das geplante große Konzert findet am 21. September statt – zur Erinnerung an die erste Mondlandung vor 50 Jahren. Weitere neugierige Sänger, die Lust am Singen beim »MO(N)Dern Voices-Projekt« haben, sind willkommen. Treffpunkt ist immer freitags um 19.30 Uhr in der Pizzeria Da Giovanni in Garbenteich. Informationen gibt es auch bei Cornelia Burger unter cornelia_burger@gmx.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare