Die 100-Jährige, die ins Stadttheater ging

Zum 100. Geburtstag ein Besuch im Stadttheater: Prof. Gisela Distler-Brendel aus Hausen feierte vor wenigen Tagen ihren besonderen Ehrentag. Freunde, Familie und Bekannte wollten die Jubilarin dabei besonders überraschen – und brachten sie ins Gießener Stadttheater.

Zum 100. Geburtstag ein Besuch im Stadttheater: Prof. Gisela Distler-Brendel aus Hausen feierte vor wenigen Tagen ihren besonderen Ehrentag. Freunde, Familie und Bekannte wollten die Jubilarin dabei besonders überraschen – und brachten sie ins Gießener Stadttheater.

Der Ort war natürlich nicht zufällig ausgesucht: Das Theater und besonders die Musik prägten ihr Leben. "in einer Zeit, als noch Barockmusik hier zu Lande nicht ›in‹ war, haben Sie hier ein Barock-Ensemble gegründet", sagte die Intendantin des Stadttheaters Cathérine Miville. Distler-Brendel machte sich auch an der Universität Gießen einen Namen, war Mitbegründerin des musikpädagogischen Instituts. Da war es den Gratulanten wie der Gießener Stadträtin Monika Graulich, Prof. Dr. Peter Nitsche vom Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik und Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann eine besondere Ehre, ihre Glückwünsche persönlich zu übermitteln. (con/Foto: con)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare