+

Die Ortsvorsteherin und die Masken

  • vonred Redaktion
    schließen

Da raucht die Nähmaschine: Edith Klinkel, Ortsvorsteherin in Lollar, ursprüngliche Damenschneiderin und examinierte Altenpflegerin, hat sich ihrer Fähigkeiten besonnen - und näht Atemschutzmasken. Die verteilt sie dann an Familie, Nachbarn, Freunde und und und...

Kürzlich machte sie sich auf zum "Haus am Grünen Weg". Der Leitung des Lollarer Seniorenheimes überreichte Edith Klinkel (Foto, l.) insgesamt 180 Masken, die sie zuvor in vielen Stunden selbst gefertigt hatte. Dafür galt ihr der herzliche Dank der Heimleitung - diese Masken können in der momentanen Situation Leben retten und werden dringend gebraucht. pm/Foto: pm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare