+
Raumausstatterin Cornelia Müller (Mitte) mit ihren Mitarbeiterinnen Bärbel Leyerer (r.) und Roswitha Theiß.

Offenes Nähatelier ist jetzt MC Manufaktur

Gießen-Wieseck (lwg). Auf diesen zwei Stockwerken ist wirklich jede Nische liebevoll ausgenutzt und bietet eine reiche Vielfalt, um Ideen für das eigenen Heim zu finden. In ihrem Wohnhaus Am Erlenberg 28 in Wieseck vereint Raumausstatterin Cornelia Müller seit der Neugestaltung ihr offenes Nähatelier mit einem Ausstellungsraum. Bereits im Eingangsbereich von "MC Manufaktur - Raum und Design" ziehen die abwechslungsreichen Muster der Polsterstoffe und Gardinen die Blicke auf sich. Das Nähatelier befindet sich bereits seit zehn Jahren dort. Davor war Müller 20 Jahre bei der Firma Muhly tätig und übernahm diese 2002.

Zur Feier der Neugestaltung wurde soeben ein Tag der offenen Tür veranstaltet, an dem sich die Kunden selbst von der nun mehr als doppelt so großen Ausstellungsfläche inspirieren und von Mitarbeiterin Bärbel Leyerer beraten lassen konnten. "Heutzutage legen die Leute wieder mehr Wert auf die eigenen vier Wände", weiß Müller und freut sich über die positive Resonanz auf die hochwertigen Produkte.

Auch im Außenbereich hat sich einiges getan. Dort finden Kunden nun eine Auswahl an Stoffen, die gegen Wind und Wetter gewappnet sind. Diese Outdoor-Stoffe müssen nämlich besonders lichtecht und strapazierfähig sein. Außerdem sind im Bereich Sonnenschutz Plissees, Rollos, Flächengardinen sowie Insektenschutzanlagen hinzugekommen. Alle Gardinen und Polsterarbeiten werden in der eigenen Werkstatt mit der Hilfe von Mitarbeiterin Roswitha Theiß angefertigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare