Gerhard Kerzmann übergibt eine Spende an das Gießener Tierheim, vertreten durch Astrid Paparone (r.) und Britta Drolsbach. FOTO: PM
+
Gerhard Kerzmann übergibt eine Spende an das Gießener Tierheim, vertreten durch Astrid Paparone (r.) und Britta Drolsbach. FOTO: PM

Neuer Zoo-Fachmarkt in Linden

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen/Linden(pm). Bei der Generalversammlung der Gießener Genossenschaft Egesa-Zookauf eG vermeldeten die Vorstandsvorsitzende Birgit Zelter-Dähnrich und Vorstand Jens Bluhm erfreuliche Zahlen. Im zurückliegenden Geschäftsjahr erhöhte sich der zentralregulierte Umsatz um knapp drei Prozent, die Anzahl der Mitglieder und Partner wurde in einem stark umkämpften Wettbewerbsumfeld nahezu auf Vorjahresniveau gehalten. Das Geschäftsjahr war somit das erfolgreichste seit Bestehen der Genossenschaft.

Die Egesa-Zookauf eG ist eine Einkaufs-, Werbe- und Marketinggenossenschaft für den Zoo- und Gartenfachhandel. Sie kann auf eine inzwischen fast 60-jährige Historie zurückblicken und besteht aus freien, mittelständischen, inhabergeführten Fachgeschäften im Zoofachhandel sowie im Gartenbereich.

Wie ein solches Geschäft aussieht und was es alles zu bieten hat, können Heimtierhalter ab 19. November im neuen Zookauf-Fachmarkt im Tannenweg 97 in Linden-Forst (Kuhn-Center) erleben. "Mit rund 600 Quadratmetern bietet der Markt alles, was das Herz des Heimtiers begehrt", macht Prokurist Gerhard Kerzmann Lust auf die Neueröffnung. Er verspricht Fachkompetenz, eine große Artikelauswahl, moderne Services wie ein Internet-Terminal und einen Online-Shop. Eine Aquaristikanlage mit ganz unterschiedlichen Unterwasserbewohnern lädt zum Staunen ein. Daneben erwarten die Kunden regelmäßig wechselnde Themenschwerpunkte, etwa zur Tiergesundheit oder zum Tierschutz. Außerdem übergab Kerzmann bereits vor der Neueröffnung eine Spende an das Tierheim Gießen, zu dem eine dauerhafte Kooperation aufgebaut wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare