Neue Regeln

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Der Landkreis Gießen hat eine weitere Allgemeinverfügung erlassen, die am Montag, 2. November, in Kraft tritt und die Landesverordnung in mehreren Punkten konkretisiert. Unter anderem gilt ab dann:

Maskenpflicht in Fußgängerzonen während der Ladenöffnungszeiten von 9 bis 20 Uhr, auf Parkplätzen von Einkaufsstätten, in Warteschlangen und an Bushaltestellen beziehungsweise Wartebereichen des öffentlichen Personennahverkehrs.

Maskenpflicht bei allen öffentlichen Veranstaltungen, bei Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften und Trauerfeiern - auch am Sitzplatz.

Maskenpflicht bei allen Besuchen in öffentlichen Verwaltungen.

Maskenpflicht in allen Sitzungen oder Versammlungen - auch kommunaler Gremien - an denen mehr als fünf Personen in einem geschlossenen Raum teilnehmen. Hier sind Ausnahmen aus verfahrensrechtlichen Gründen möglich.

Maskenpflicht in der Grundschule (1. bis 4. Schuljahr), wenn der Unterricht nicht im Klassenverband, sondern übergreifend erfolgt. Gemäß der Landesverordnung gilt ansonsten ab Klasse fünf generell Maskenpflicht auch während des Unterrichts. (Mehr zu den Änderungen im Schulbereich auf Seite 35.)

Sport, auch Schulsport, sollte nur noch im Freien stattfinden. In geschlossenen Räumen ist Sport nur zulässig, wenn pro Person mindestens zehn Quadratmeter der nutzbaren Fläche zur Verfügung stehen. Schulsport ist nur im Klassen- oder Kursverband zulässig. Sport darf nur kontaktlos ausgeübt werden.

Die gesamte Allgemeinverfügung ist unter www.lkgi.de einzusehen. Die hessenweit geltenden Regeln lesen Sie auf Seite 7.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare