Coronavirus

200 neue Infektionen

  • vonChristina Jung
    schließen

Gießen(pm). Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Wochenende 200 neue Corona-Fälle registriert. Die kreisweite Sieben-Tage-Inzidenz ist mit 257,1 höher als am Freitag (233,1), aber minimal niedriger als am Samstag (257,9). Außerdem sind seit Freitag drei Menschen an oder mit Corona gestorben. Seit Beginn der Pandemie gibt es nun 48 Tote im Landkreis.

Aktive Fälle verzeichnete der Landkreis gestern 2021, am Freitag waren es 1862. Corona-Fälle insgesamt gibt es 4566 im Vergleich zu 4366 am Freitag. Am Samstag waren es 4538. In stationärer Behandlung befinden sich derzeit 65 Personen.

Nachfolgend die aktiven Corona-Fälle pro Kommune, in Klammern die Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 30 (393,4), Biebertal 40 (129,4), Buseck 54 (163,1), Fernwald 54 (289,4), Gießen 682 (242,8), Grünberg 90 (220,4), Heuchelheim 67 (255,8), Hungen 114 (460,5), Langgöns 65 (162,5), Laubach 41 (93,8), Lich 78 (166,7), Linden 171 (290,3), Lollar 121 (533,5), Pohlheim 162 (319,8), Rabenau 27 (337,6), Reiskirchen 70 (322), Staufenberg 60 (224,3), Wettenberg 95 (230,6).

Durch die stark steigenden Neuinfektionen kann die Zahl der aktiven und genesenen Fälle derzeit nur zeitverzögert aktualisiert werden. Tagesaktuelle Zahlen der aktiven und genesenen Fälle können daher höher liegen als genannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare