SPD und Grüne

»Nau Schul« ein Zentrum für Begegnung

  • VonRedaktion
    schließen

Wettenberg (pm). Nach der Berichterstattung über die jüngste Sitzung der Gemeindevertretung zum Thema »Nau Schul« sowie den Anmerkungen der CDU-Fraktion dazu, meldet sich nun Gemeindevertreter Otwin Balser von der SPD-Fraktion. Er berichtigt, dass die Fraktionen der SPD und der Grünen kein Beratungszentrum beantragt hätten, vielmehr laute ihr Antrag auf Ertüchtigung und Umbau der Launsbacher Schule zu einer gemeindlichen Einrichtung »Klima- und Begegnungszentrum«.

In der Begründung zum Antrag heißt es unter anderem, die Launsbacher Schule sei sanierungsbedürftig. Die zunächst vorgesehene Nutzung mit Seniorenwohnungen lasse sich nicht umsetzen, außerdem bestehe der Wunsch, das ortsprägende Gebäude in Gemeindehand zu erhalten. Eine Nutzung als Begegnungsstätte sei im Konzept festgeschrieben, so Balser.

Der Wunsch, die »Nau Schul« in das soziale und kulturelle Leben Wettenbergs zu integrieren und dadurch den Dorfkern Launsbachs weiter aufzuwerten, sei sehr gut nachvollziehbar, so die Antragsteller. Auch ließen sich der Wunsch, gesellige Veranstaltungen durchzuführen sowie Ausstellungen und Teilnutzung durch Vereine, wie von der Bürgerinitiative formuliert, in ein nachhaltiges und modernes Nutzungskonzept integrieren. Zudem stelle die Kombination mit einem Klimazentrum eine nachhaltige Lösung dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare