+

Die Nachwuchs-Landwirte und die Kartoffelernte in Birklar

  • schließen

Hochsaison auf dem Kartoffelacker: Etliche Trupps von Kindergärten und Grundschulen oder von ambitionierten Gruppen und Vereinen schwärmen in diesen Tagen wieder aus, um sich der "tollen Knolle" zu widmen. Stellvertretend für diese Erntehelfer veröffentlichen wir hier einen Beitrag aus Birklar.

Mit großer Begeisterung waren dort vergangenen Samstag zahlreiche Kinder in Begleitung ihrer Eltern zur Kartoffelernte "wejs froijer woar" auf den Acker von Ortsvorsteher und Landwirt Sebastian Schäfer gekommen. Zum Kartoffellesen "Auf den 14 Morgen" hatte der Förderverein Gemeinde Birklar eingeladen. Werner Müller demonstrierte die Handhabung des "Koarschts" - mithilfe dieser Harke wurden die Kartoffeln in Handarbeit mühsam aus der Erde geholt. Die Feldfrüchte wurden von den Kindern mit großem Fleiß gesammelt und in Körbe gelesen.

Außerdem wurde Wissenswertes über Historie und Verwendung der vielseitigen Kartoffel vermittelt. Mit Traktor und einem über 70 Jahre alten Kartoffelroder wurden anschließend weitere Feldfrüchte aus der Erde geholt, die dann eingesammelt und in Säcke geschüttet wurden. Nach getaner Arbeit gab es zur Belohnung am Kartoffelfeuer frisch gebackene Folienkartoffeln, dazu Quark sowie kühle Getränke zur Erfrischung. (moj/Foto: moj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare