pax_1198swinging_280721_4c_2
+
pax_1198swinging_280721_4c_2

Musikalische Zeitreise mit den Swinging Angels

  • VonRedaktion
    schließen

Eine musikalische Reise in die Ära der 30er und 40er Jahre unternahmen die Swinging Angels auf der Grünfläche vor der Gallushalle. Sie waren zum ersten Mal zu Gast beim Jazz-Club in Grünberg. Und es ging mit »Rum and Coca Cola« als Vokalvortrag gleich beschwingt los. Der Vorsitzende des Clubs, Wolfgang Knerr, stellte die drei charmanten Sängerinnen - Nicole Becker, Margit Garbrecht und Corinna Hecht - vor, die gemeinsam mit der Band Quadrat das Publikum auf die musikalische Reise in die Vergangenheit mitnahmen.

Im Vintage-Look präsentierten die Angels klassische Welthits wie »In the Mood«, »Chattanooga Choo Choo«, »Mr. Sandman« oder »Route 66«. Mit »Singing in the Rain« ging es in eine kurze Zwangspause - aber fast alle Gäste blieben da und harrten trotz Regen aus, um die Fortsetzung des Konzerts zu genießen.

Weiter ging es dann im Programm mit den Sounds der Andrew-Sisters und beschwingten Glenn-Miller Rhythmen. Beim Auftritt vor der Gallushalle wurden die Sängerinnen begleitet von der Band Quadrat mit Andreas Büschelberger (Bass), Volker Dietrich (Piano), Heiko Reiss (Guitar) und Thomas Wimmer (Drums). Am heutigen Samstag gastiert die Band »Swing Craft« ab 16 Uhr vor der Gallushalle. pm/FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare