+
Die Kinder und Erzieher der Mäuseburg in Staufenberg freuen sich über den tierischen Besuch.

"Miet-Huhn Lotti" zu Gast

  • schließen

Gießen (pm). Neugierig und voller Vorfreude begrüßten Dutzende Kinder, ihre Erzieher und Lehrer das Miet-Huhn Lotti und ihre vier Freundinnen. Ihr Kindergarten oder ihre Grundschule hatte bei der Oster-Aktion "Rent a Huhn" der Volksbank Mittelhessen teilgenommen. Die Belohnung: Zwei Wochen lang dürfen die Kinder fünf Hühner im Garten der Kita bzw. Schule beobachten, füttern und streicheln. Denn die Volksbank verloste an zwölf Kindergärten und Schulen aus dem Geschäftsgebiet jeweils fünf Miet-Hühner samt Stall, Zaun und Futter.

Die Idee: Viele Kinder kennen das wertvolle Lebensmittel Ei nur noch aus dem Supermarkt oder aus dem Osternest. Wo das Ei in Wirklichkeit herkommt und welche Arbeit dahintersteckt, wissen die meisten Kinder heutzutage nicht mehr. Von der ersten Minute an scharten sich die Kinder voller Begeisterung und Faszination um die gefiederten Tiere.

Was frisst so ein Huhn? Wie viele Eier legt es am Tag? Wann schlafen die Hühner? Viele Fragen mussten beantwortet werden. Zum Glück hatten die Vertreter der Volksbank Experten aus den eigenen Reihen mitgebracht, die neben dem Beruf Hühner züchten. Die ausgeliehenen Tiere stammen vom Hühnerhof Lüft aus Seligenstadt. Dessen Idee "Rent a Huhn" erfreut sich seit dem Jahr 2013 großer Beliebtheit.

An folgenden Schulen und Kindergärten in Stadt und Kreis werden die Hühner zwei Wochen lang picken, gackern und hoffentlich viele Eier legen: Kindergarten Mäuseburg in Staufenberg, Sonnenkinder der AWO in Kleinlinden, Familienzentrum St. Elisabeth in Gießen, Kindergarten Schatzkiste in Krofdorf, Kita Kunterbunt in Dorf-Güll sowie Erich-Kästner-Schule in Lich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare