MGV Dutenhofen mit neuen Strukturen

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen/Wetzlar (pm). Der Männergesangverein Dutenhofen holte nun die im Januar ausgefallene Jahreshauptversammlung für 2020 nach. Der 1. Vorsitzende Reiner Keller stellte fest, dass der MGV »Corona überlebt« hat und trotz allen negativen Einflüssen wirtschaftlich gesichert und mit angepassten Strukturen gestärkt in die Zukunft geht. Der Vorstand habe die während der Pandemie frei gewordene Zeit in die strategische Weiterentwicklung des Vereins gesteckt.

Abteilungsleiterin Gesang Heidi Aeberhard berichtete, dass die aktive Chorarbeit weitgehend zum Erliegen gekommen sei. Man habe sich bemührt, mit den Sängerinnen und Sängern ständig in Kontakt zu bleiben, damit alle »in der Zeit danach« wieder aktiv beim Singen dabei sind. Dies habe auch sehr gut funktioniert, alle seien dabei geblieben.

Corona überlebt

Auch in der Karnevalabteilung wurden wegen Corona keine Austritte verzeichnet, erläuterte Abteilungsleiterin Anja Henrich. Die Probenarbeit für die kommende Saison habe begonnen.

Den positiven Stand der Kasse stellte Ragna Keller vor. Geehrt wurden Heidi Aeberhard, Waltraud Bangel, Gertrud Gilbert (alle 40 Jahre aktiv), Cornelia Loh (50 Jahre fördernd), Dieter Agel (50 Jahre aktiv), Elfriede Thon und Hans-Jürgen Thon (beide 60 Jahre fördernd), Helga Hildebrand, Hubert Kleinmichel und Klaus Rafalzik (55 Jahre Mitglied), Kurt Agel und Arno Viehmann (65 Jahre Mitglied) und Helmut Beck, Marianne Köhler, Marianne Mühlhans, Inge Seifert, Brunhilde Wardega, Erwin Weber, Margot Wegner, Kurt Weller (alle 70 Jahre Mitglied).

Nach Angaben des Vorstands steht der Verein sowohl finanziell als auch personell zwar gut da, die Suche nach Mitgliedern für eine verantwortliche Mitarbeit im Verein und speziell im Vorstand sei allerdings bisher ergebnislos verlaufen. Dieser Situation tragen eine neue Satzung und Geschäftsordnung Rechnung. Der geschäftsführende Vorstand wird von vier auf drei gleichberechtigte Mitglieder verkleinert. Die bisher feste Anzahl von Beisitzern wird auf eine bedarfsbezogene Anzahl angepasst. Es ist vorgesehen, Tätigkeiten auch Mitgliedern zuzuordnen, die nicht im erweiterten Vorstand sitzen. Die nötige Dreiviertelmehrheit für die Neugestaltung der Satzung fand sich schnell. Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurde der bisherige Beisitzer Uwe Schäfer als neuer dritter geschäftsführender Vorstand neben Reiner Keller und Anja Henric gewählt. Bestätigt wurden die Beisitzerinnen Isabel Heinrich und Sabine Mies.

Der neue erweiterte Vorstand besteht nun aus zehn Personen, drei im geschäftsführenden Vorstand und sieben Beisitzer. Ausgeschieden sind die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder Heidi Aeberhard und die Rechnungsführerin Ragna Keller, die mit großem Dank verabschiedet wurden. Beim Gesang bzw. beim Karneval werden beide weiterhin dabei sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare