Mehr Neuansiedlungen

  • vonRedaktion
    schließen

Hüttenberg (pm). Die Hüttenberger CDU hat ihr Programm für die Kommunalwahl aufgestellt. Zentrales Thema ist die Unterstützung der Hüttenberger Wirtschaftsbetriebe. Dabei sollen auch Neuansiedlungen ermöglicht werden.

Als weitere Themen nennt Spitzenkandidat Klaus Schultze-Rhonhof verlässliche Perspektiven für junge Familien, Kindern und jugendlichen sowie seniorengerechtes Wohnen. Radwege sollten gefördert, die Infrastruktur erhalten und weiterentwickelt werden. Auch der öffentliche Nahverkehr soll verbessert werden.

Derzeit hat die CDU acht Sitze in der Hüttenberger Gemeindevertretung inne. Hinter Schultze-Rhonhof stehen Silke Hofmann-Gally und Svenia Schmidt auf Platz zwei und drei. Auf Platz vier kandidiert Lasse Schmidt, der bislang Vorsitzender des Jugendparlaments war und nun mit 18 Jahren erstmals für das Gemeindeparlament kandidieren darf. Auf den weiteren Plätzen folgen Rainer Keller, Eva Wagner, Christian Schweitzer, Oliver Martin, Robert Engel und Walter Krack.

Für den Ortsbeirat Rechtenbach kandidieren Lasse Schmidt und Rainer Keller, für den Ortsbeirat Hüttenberg Silke Hofmann-Gally und Rudi Weber auf den jeweils ersten beiden Listenplätzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare