Auf der A 480

Mehr als 50 km/h zu schnell

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen/Buseck(pm), Mitarbeiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen führten am Donnerstag Kontrollen entlang der A 480 bei Buseck durch. Auf dem Teilstück der Autobahn, auf dem die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h gilt, waren während der fast fünfstündigen Kontrolle rund 20 Fahrer zu schnell unterwegs. Einer von ihnen muss mit einem Fahrverbot rechnen. Der Spitzenreiter lag bei 133 km/h. Highlight der Kontrollaktion war ein französisches Fahrzeug. Die Zulassung des Pkw war durch einen vorherigen Verkauf in Frankreich erloschen. Das Auto, das nach Polen überführt werden sollte, musste erst einmal stehen bleiben. Mit Hilfe eines polnischen Transporters, der sich zufällig auf dem Parkplatz der Raststätte Reinhardshain aufhielt, konnte das Fahrzeug dann Richtung Osten abtransportiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare