1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

Malerfachbetrieb Häuser hilft Kinderhospizdienst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Pamela Stephens und Minke Bach vom ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst freuen sich über die Spende von W. Häuser aus Annerod.	FOTO: PM
Pamela Stephens und Minke Bach vom ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst freuen sich über die Spende von W. Häuser aus Annerod. FOTO: PM © Red

Annerod (pm). Der Malerfachbetrieb W. Häuser aus Annerod unter Leitung von Malermeister Ingo Rühl bedankt sich jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit bei Kunden und Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit. Seit vielen Jahren verzichtet der Familienbetrieb bei diesem Anlass auf die Übergabe von größeren Werbegeschenken. Stattdessen unterstützt Familie Rühl einen guten Zweck aus der Region. Die diesjährige Spende in Höhe von 2500 Euro geht an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen /Marburg. Die überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiter werden speziell geschult, um schwer kranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien in der letzten Lebensphase und darüber hinaus zu begleiten. Das Angebot ist für die Familien kostenlos. »Ich habe gesehen, was die Mitarbeiter für die erkrankten Kinder und deren Familien leisten und habe größten Re-spekt davor«, sagte Ingo Rühl.

Auch interessant

Kommentare