Jagdbeirat

Mackenrodt und Nickel einstimmig wiedergewählt

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). In seiner konstituierenden Sitzung hat der Jagdbeirat des Landkreises den Vorsitzenden Dieter Mackenrodt im Amt bestätigt. Auch sein Stellvertreter Helmut Nickel wurde für fünf Jahre einstimmig wiedergewählt. Landrätin Anita Schneider attestierte beiden »gute Arbeit« und lobte die Zusammenarbeit mit dem Jagdbeirat.

Im Programm folgte der offizielle Rahmen für die Weiterbestellung des Kreisjagdberaters Dr. Ekkehart Hammermann und seiner Stellvertreterin Hedwig Jung. Der Bestellungszeitraum beträgt vier Jahre und begann bereits Anfang April.

Für die Auswahl der Kreisjagdberater wurden die Vorsitzenden der neun Hegegemeinschaften im Landkreis Gießen, der Jagdverein Hubertus Gießen und Umgebung e. V., die Jägervereinigung Oberhessen e. V., die Studentische Jagdgemeinschaft sowie die Mitglieder des Jagdbeirates angehört.

Voraussetzung für die Besetzung ist neben der fachlichen auch die soziale und persönliche Kompetenz. Zu den Aufgaben der Kreisjagdberater gehört in erster Linie die Einschätzung von Jagdangelegenheiten, zum Beispiel wenn es um Stellungnahmen und Ortsbesichtigungen im Rahmen von Umgestaltungen der Jagdbezirke geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare