Lollar und Staufenberg aktuell

  • schließen

Jahresausstellung

Der Hobby- und Kunstkreis Lollar veranstaltet am Sonntag, 3. November, seine jährliche Ausstellung im Bürgerhaus Lollar. Vereinsmitglieder und andere Aussteller zeigen ihre selbst hergestellten Kunstwerke. Für die jüngsten Besucher ist eine Bastelecke eingerichtet. Für das leibliche Wohl ist in Form von Kaffee, Kuchen, Würstchen und Getränken bestens gesorgt. Um 15 Uhr treten die Kinder der Volkstanz- und Trachtengruppe Salzböden auf und erfreuen die Besucher mit einigen Tänzen. Die Ausstellung ist geöffnet von 11.30 Uhr bis 18 Uhr. (pm)

Lesung an der CBES

Luise Rist liest am Montag, 4. November, ab 19.30 Uhr in der Stadt- und Schulmediothek an der Clemens-Brentano-Europaschule Lollar/Staufenberg aus ihrem Buch "Rosenwinkel". Rist lernte bei einem Casting ein Roma-Mädchen kennen. Das inspirierte die Autorin schließlich zu diesem Roman. Darin beschreibt sie die Dramatik im Leben des Mädchens, das abgeschoben werden soll.

Es ist Sommer. Frida, 18 Jahre alt, das Abi in der Tasche, weiß nicht, was sie mit sich anfangen soll. Im Freibad lernt sie ein ungewöhnliches Mädchen kennen: Anita, 16 Jahre alt, Roma, in Deutschland aufgewachsen, die Eltern stammen aus Ex-Jugoslawien. Eine besondere Freundschaft beginnt. Frida gerät in eine Welt, die im "Rosenwinkel" existiert. In der Straße, die diesen Namen trägt, leben Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Eritrea, Somalia sowie ehemals von Balkankriegen Geflüchtete. Frida erfährt, dass Anitas Eltern gar nicht ihre leiblichen sind. Bevor sie mehr herausfinden kann, wird Anita mitsamt ihrer Familie von der Polizei aus dem Haus geholt und abgeschoben. Bei der Lesung wird Luise Rist von Chomam Bahram begleitet, der aus Kurdistan (Irak) geflüchtet ist. Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare