21 Zentimeter höher

  • vonVolker Heller
    schließen

Lollar(vh). Der städtische Finanzausschuss stimmte wie zuvor bereits der Bauausschuss ebenfalls einstimmig für die Freigabe von 329 000 Euro als Eigenanteil der Stadt Lollar für den zweiten Bauabschnitt am Bahnhof der Kernstadt. Die Deutsche Bahn will Anfang nächsten Jahres die Bahnsteige für Gleis 1 und Gleis 2 von derzeit 34 auf sodann 55 Zentimeter erhöhen. Das entspräche der Einstiegshöhe der auf der Main-Weser-Linie eingesetzten Niederflurzüge, wäre somit barrierefrei. Lollar hatte sich zu dem Eigenanteil vertraglich verpflichtet.

Formfehler in Friedhofsordnung

Bisher standen im Haushalt nur 267 000 Euro zur Verfügung. Insgesamt muss Lollar 596 000 Euro beisteuern. Laut Magistratsvorlage werden 320 000 Euro von anderen Haushaltsstellen umgebucht. Die dann noch fehlenden 9000 Euro will Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek unter außerplanmäßige Ausgaben einordnen.

Wegen eines Formfehlers musste der Ausschuss noch einmal über die Änderung der Friedhofsordnung (Satzung) beschließen. Im ursprünglichen Beschluss des Stadtparlaments vom 3. September könnte bei fahrlässigen Zuwiderhandlungen von Friedhofsbesuchern gegen diese Satzung eine Geldbuße bis zu 500 Euro verhängt werden. Laut Gesetz über Ordnungswidrigkeiten kann jedoch im Höchstmaß nur die Hälfte des angedrohten Höchstbetrages tatsächlich geahndet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare