Vorsitzende des Ortsvereins der Landfrauen Lollar-Treis ist Brigitte Wagner (l.), hier bei den Ehrungen der langjährigen Mitglieder. Vorne sitzt Käthe David. Sie ist erst 25 Jahre dabei, aber mit 95 Lebensjahren die Älteste. FOTO: VH
+
Vorsitzende des Ortsvereins der Landfrauen Lollar-Treis ist Brigitte Wagner (l.), hier bei den Ehrungen der langjährigen Mitglieder. Vorne sitzt Käthe David. Sie ist erst 25 Jahre dabei, aber mit 95 Lebensjahren die Älteste. FOTO: VH

Wissbegierig und reisefreudig

  • vonVolker Heller
    schließen

Lollar/Staufenberg(vh). Schaut man sich den Terminkalender der Landfrauen Lollar-Treis an und vielmehr noch die Pläne des Bezirksvereins Gießen, fällt auf: Diese Damen lernen gerne etwas hinzu bei Vorträgen und sind vor allem reisefreudig - ob in die Eisdiele nebenan oder nach Südafrika. Voriges Jahr hat der 161 Mitglieder zählende Ortsverein bei 21 Veranstaltungen insgesamt 875 Teilnehmer gezählt. Vorsitzende Brigitte Wagner schaute im Gasthaus "Zur Linde" vor 58 Landfrauen zurück.

Vorstand bestätigt

Noch etwas fiel dabei ins Gewicht, Verkostungstermine, als da wären: Schlachtessen, Besuch einer Kaffeerösterei, Heringsessen, Besuch eines Spargelhofs, Eis-Essen und Landfrauen-Brunch. Der kürzeste Weg führte dabei ins Vereinslokal, während zwei Mitglieder mit dem größten Fernweh sich der Fahrt des Bezirksvereins zum Lago Maggiore anschlossen. Im ersten Halbjahr 2020 gibt es wiederum viel Interessantes.

Am 18. März werden ausgediente Besteckteile zu Schmuck umgearbeitet, am 14. Mai gibt es die Kostümführung auf dem Schiffenberg, am 12. Juni wird der Edersee angesteuert, am 8. Juli die Freilichtbühne Hallenberg (Aufführung "Passion 2020"), am 16. Juli lädt das Eiscafé Silano und am 26. Juli der OGV Treis zum Sommerfest.

Die Neuwahlen des Vorstands für weitere vier Jahre bestätigten die Vorsitzende Brigitte Wagner, Stellvertreterin Marga Breitenbücher und Geschäftsführerin Karla Michel. Die Beisitzer Marlene Gierhardt und Margrit Vogel wurden verabschiedet, für sie rücken Silvia Rohde und Marianne Kloha nach.

Bei den Ehrungen für langjährige Mitglieder stach Käthe David hervor, sie ist erst 25 Jahre dabei; aber mit 95 Lebensjahren die Älteste. Die Knochen seien nicht mehr Eins A; aber die Organe laut ärztlichem Attest noch "wie beim jungen Mädchen", verriet David im Gespräch. Ebenfalls 25 Jahre ist Christa Wißner Landfrau. 40 Jahre: Maria Rieken und Helga Amend, 50 Jahre: Heidelind Diehl, Elisabeth Hofmann und Marga Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare