"Wir sind Demokratie": CBES nimmt Kurs auf Kassel

  • schließen

Lollar/Staufenberg (pm). Ein weltweites Netzwerk von UNESCO-Projektschulen umspannt den Globus. In mehr als 11 500 Schulen aus 182 Ländern wird Friedens- und Demokratieerziehung geleistet. Im Zentrum stehen auch Projekte zur Erinnerungskultur, zur Menschenrechtsbildung und zum Leben in Vielfalt. In diesem Jahr lobten die Verantwortlichen für die deutschen UNESCO-Projektschulen unter dem Titel "Wir sind Demokratie" einen Kunstwettbewerb aus. Am Donnerstag besuchte Bundeskoordinator Klaus Schilling die Clemens-Brentano-Europaschule, um sich ein Bild von den Wettbewerbsergebnissen der CBES zu machen. Neben Werken aus zwei Kunst-Kursen ist auch ein Theaterstück im Fach Darstellendes Spiel unter Leitung von Britt Grunwaldt entstanden. Der Wettbewerb sah vor, dass die Schulgemeinden jeweils die besten künstlerischen Ergebnisse auswählen und zu dem vom 17. bis 20. September in Kassel und Bad Hersfeld stattfindenden Symposium für eine Ausstellung bzw. zur Abschlussveranstaltung zur Verfügung zu stellen. In Kassel werden in der Jugend-und Kulturkirche am 19. September 600 Gäste aus ganz Deutschland erwartet. Schilling ließ sich viel Zeit, um sich alle ausgestellten Bilder von den Schülern erklären zu lassen. Teilnehmer des Theaterkurses zeigten eine kurze Sequenz aus ihrer Woyzeck-Collage, die noch reduziert und kompakter inszeniert werden muss, damit sie während der Abschlussveranstaltung aufgeführt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare