+

Treffsicher, skurril, unterhaltsam

  • schließen

Lollar/Staufenberg (pm). Die Stadt- und Schulmediothek an der Clemens-Brentano-Europaschule (CBES) richtet die Vorlesungsreihe "LIT Lollar" aus. Fünf Autoren machen im Herbst mit. Die Eröffnungslesung ist am Freitag, 20. September.

Wer schon mal über die Anschaffung eines Staubsaugerroboters nachgedacht hat, sollte sich von Paul Bokowski eines Besseren belehren lassen. Der Lesebühnenautor weiß, wie lange es dauert, bis eine elektronische Haushaltshilfe eine Berliner Single-Wohnung übernimmt und sich Thermomix bis Trockner in vollautomatische Revolutionsbrigaden verwandeln.

Bokowski kommt am Freitag, 20. September, um 19.30 Uhr in die Stadt- und Schulmediothek der Clemens-Brentano-Europaschule und liest aus seinem neusten Werk "Hauptsache nichts mit Menschen". Damit eröffnet er das Herbstprogramm von "LIT Lollar". Unter dem Motto "Lesen geht immer" wird am Samstag, 19. Oktober, (19.30 Uhr) die in Gießen geborene Autorin Veronika Peters aus ihrem ebenfalls neuen Roman "Die Dame hinter dem Vorhang" lesen, der Einblicke in das schräg-skurrile Leben der englischen Exzentrikerin Edith Sitwell gibt.

Finale um Kommissar Bröhmann

Hochspannung und trockenen Humor garantiert Andreas Föhr - gewissermaßen todsicher - mit seinem bayerischen Regionalkrimi "Tote Hand". Der Drehbuchautor vieler bekannter Fernsehserien liest am Freitag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr im Rahmen des Gießener Krimifestivals.

Auch Dietrich Faber hat Neues zu bieten. Der Roman "Sorge dich nicht, stirb!" läutet das große Finale um Kommissar Bröhmann ein und verspricht am Freitag, 8. November, ab 19.30 Uhr einen unterhaltsamen Abend - auch diesmal mit der geladenen Gitarre im Anschlag.

Ein gruselig-schönes Sonntagsvergnügen verspricht am 3. November Kim Kestner ab 16 Uhr mit Auszügen aus ihrem Fantasy-Roman "Heavens End: Wen die Geister lieben".

Bleibt noch zu erwähnen "Simsalabim" am Donnerstag, 26. September, um 15 Uhr: Eine Vorlesestunde mit dem Zauberer Pinetty und seiner Zauber-Show für Kinder.

Weitere Infos zu den Künstlern und zum Programm demnächst unter www.cbes-lollar.de. Kartenreservierungen und Vorverkauf ab drei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung unter 0 64 06/8 30 05 29 oder bei der Rickerschen Buchhandlung in Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare