Auch die aus dem Jahr 1751 stammende Brücke über die Salzböde erhält einen neuen Belag. FOTO: SO
+
Auch die aus dem Jahr 1751 stammende Brücke über die Salzböde erhält einen neuen Belag. FOTO: SO

Waldhausstraße

Straße zur Schmelzmühle wird saniert

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

Von Anfang August bis Ende September führt der Weg zur Schmelzmühle über Krofdorf. Denn die Straße zwischen Salzböden und der Schmelz saniert.

Lollar/Wettenberg(so). Von Montag an wird die Straße zwischen Krofdorf und der Schmelz für eine Woche zur Baustelle. Da werden die ärgsten Schlaglöcher beseitigt, um die Strecke als Umleitung zu ertüchtigen. Denn ab Anfang August werden die 2,2 Kilometer Salzböden und der Siedlung Schmelz mit einem neuen Belag versehen. Etwas mehr als 500 000 Euro investiert der Kreis. Rund acht Wochen werden die Arbeiten dauern.

So geht es zur Schmelz

Wichtig für Besucher der Schmelzmühle: An den Wochenenden soll die Straße nach Möglichkeit für den Verkehr offen sein, damit das beliebte Ausflugslokal erreicht werden kann. Ansonsten: Umleitung via Krofdorf.

Die Straße im Tal soll einen neuen Belang mit acht Zentimetern Tragschicht und vier Zentimetern Deckschicht erhalten: "Es soll länger halten als bislang", ist Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl zuversichtlich. Das entspreche zwar nicht der Belastungsfähigkeit, die er sich gewünscht habe, aber es sei wohl ausreichend, pflichtet Bürgermeister Bernd Wieczorek (Lollar) bei. Denn seine Stadt soll die Straße nach der Sanierung vom Kreis übernehmen.

Weitere Waldhausstraße soll folgen

Nach gleichem Standard sollen die knapp fünf Kilometer zwischen Krofdorf und dem Waldhaus ausgebaut werden. Wann, das ist noch offen. Die nötige Million soll im Haushalt 2021 eingestellt werden, sagt Schmahl. Ob das dann genehmigt wird angesichts einer kommenden Corona-bedingten Finanzlücke, das ist offen.

Radweg im Wald?

Zudem gibt es noch keine Einigung über den mittleren Abschnitt zwischen Waldhaus und der Schmelz. Den sollte eigentlich Hessen-Forst als Wirtschaftsweg übernehmen. Jetzt steht die Idee eines Radweges im Raum. Prüfung an Abstimmungsgespräche laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare