+
Prinzessin Manuela I. und Prinz Stephan I. (vorne) mit dem Zweiten Vorsitzenden des CVL, Ralf Sitte (l.), dem neuen Sitzungspräsidenten Florian Schwarz (r.) und dem Hofstaat.

Stephan I. und Manuela I. regieren in Lollar

  • schließen

Lollar (vh). Die Lollarer Familie Fischer geht in den kommenden Wochen voll und ganz im närrischen Treiben auf. Alle sind ohnehin aktiv beim Carnevalverein "Germania" Lollar (CVL). Nun steht Familienvater Stephan Fischer vor seiner Inthronisation zum Prinzen der Stadt.

Stephan Fischer hat seit 1976 eine ungewöhnliche Karriere im CVL hingelegt. In der am heutigen Montag beginnenden Kampagne 2019/2020 sind das 44 närrische Jahre. Nach Stationen als Kadett in der Kindertanzgruppe, als Erster Page sowie Hofmarschall eines Prinzenpaars, Büttenredner, Auftritten in der einstigen Männertanzgruppe, in der Prinzengarde und im Elferrat sieht der noch amtierende Sitzungspräsident am 16. November seiner Krönung entgegen.

Anlässlich der Kampagneeröffnung des CVL in der Gaststätte Zur Scheune inthronisiert der Verein die neuen Hoheiten für die gesamte Stadt Lollar.

Ab diesem Tag regiert Prinz Stephan I. von der Steinstraße aus das närrische Volk bis zum Aschermittwoch am 26. Februar 2020. Ihm zur Seiten stehen die Prinzessin Manuela I., Tänzerin und Co-Trainerin der Formation Black & White und die Paginnen Nadine und Sarah aus der Tanzgarde.

.Einzig Hofmarschall Christoph fällt aus dem Rahmen. Er wohnt auch in der Kernstadt, ist Zweiter Kommandeur der Prinzengarde des CVL, nennt sich aber Schwalm. Seine Eltern regierten übrigens 2013/2014 als Prinzenpaar. Als neuer Sitzungspräsident rückt Elferratsmitglied Florian Schwarz nach.

Termine der Kampagne 2019/2020 in Lollar: Nach der Inthronisation am 16. November in der Gaststätte Zur Scheune sollten sich die Lollarer Narren den 25. Januar vormerken, dann nämlich feiert der CVL im Bürgerhaus seine Prunksitzung. Am 15. Februar startet der Kreppelzeitungsverkauf, bevor die Narren am 19. Februar im Bürgerhaus das Rathaus stürmen. Am 25. Februar ist der Faschingsumzug, dann schließlich Kinderfasching im Bürgerhaus. (Foto: vh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare