sued_Lollar_Stadtwald_02_4c_1
+
Mit Sperrpfosten wird die Zufahrt zur Nabu-Hütte im Lollarer Stadtwald wirkungsvoll unterbunden. Weitere Absperrungen gegen Fahrzeugverkehr wünscht die CDU-Fraktion.

Sperrpfosten gegen Autos im Wald

  • vonVolker Heller
    schließen

Lollar (vh). Die CDU-Fraktion im Stadtparlament hatte beantragt, zum Schutz des Waldes am Lollarer Kopf zwei Schranken aufzustellen. Autos führen hier unberechtigt und zu schnell. Sie gefährdeten Spaziergänger, Radfahrer und spielende Kinder. Zudem seien viele totgefahrene Feuersalamander zu beklagen.

Eine Schranke soll hinter dem Parkplatz Schwimmbadstraße in Richtung Wald (nach der Zufahrt von der Sporthalle-Süd), die andere Schranke zum Steinbruch hin aufgestellt werden.

Cornelia Maykemper (FDP) sagte, eine Schranke könne zerstört werden. Vandalismus an einer vorherigen Schranke sei schon vorgekommen. Norman Speier (SPD) erkannte grundsätzlichen Handlungsbedarf. Die Ortsbeiräte sollten darüber beraten. Er schlug vor, der Magistrat möge prüfen, welche Zufahrten in den Waldgebieten es gibt und wie man diese begrenzen könnte.

Schließlich wurde der Antrag der CDU mehrheitlich abgelehnt und der Prüfantrag der SPD mehrheitlich angenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare