"Sorge dich nicht, stirb!" von und mit Dietrich Faber

  • schließen

Lollar/Staufenberg(pm). Das Veranstaltungsjahr der Stadt- und Schulmediothek an der Clemens-Brentano-Europaschule wurde dieser Tage mit einem Höhepunkt abgeschlossen. In der ausverkauften Aula gastierte im Rahmen des Krimifestivals der heimische Autor und Kabarettist Dietrich Faber mit seinem neuen Bühnenprogramm "Sorg dich nicht, stirb!" Faber präsentierte seinen neuen Krimi, indem er die Rahmenhandlung andeutete, ohne für die zukünftigen Leser den Inhalt vorwegzunehmen. Mit unheimlicher Geschwindigkeit wechselte er die Rollen und Stimmen, wenn er die Protagonisten seines Buches parodierte. Er erzählte, spielte und sang von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. So gab er mit seiner Bühnenperformance einen tiefgründigen Blick in das Seelenleben der deutschen Provinz. Das Publikum belohnte Faber mit viel Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare