Gottesdienst online

Reformationstag mit Beethoven

  • vonred Redaktion
    schließen

Lollar(pm). Üblicherweise lädt das evangelische Dekanat Lollar am Reformationstag in die Kirche auf dem Kirchberg ein. Coronabedingt findet der Gottesdienst am Samstag, 31. Oktober, um 19 Uhr im Lollarer Gotteshaus und erstmals parallel im Internet statt. Im Mittelpunkt steht die Musik von Ludwig van Beethoven, gespielt und gesungen von Dekanatskantorin Daniela Werner und Dekanatskirchenmusikerin Dorotea Pavone.

"In der Lollarer Kirche finden unter Anwendung der Abstandsregeln mehr Leute Platz als auf dem Kirchberg", erläutert Dekan Hans-Theo Daum die Entscheidung. Außerdem gibt es dort Internetanschluss - eine wesentliche Voraussetzung für den Livestream, den das Dekanat erstmals anbietet.

Auf den ersten Blick gibt es kaum einen Bezug zwischen dem vor 250 Jahren geborenen Katholiken Beethoven und dem Reformator Martin Luther, an dessen Thesenanschlag in Wittenberg im Jahr 1517 am 31. Oktober erinnert wird. Der Bezug liegt im Begriff Reformator, findet Kantorin Daniela Werner. Luther für die Kirche, Beethoven für die Musik.

Als Beispiele singen und spielen die beiden Musikerinnen drei Stücke von insgesamt sieben, die Eingang ins evangelische Kirchengesangbuch gefunden haben. Auch das Reformationslied "Ein feste Burg ist unser Gott" wird nicht fehlen - es erklingt instrumental auf zwei Orgeln.

Die Predigt hält Dekan Hans-Theo Daum, der in diesem Gottesdienst Dorotea Pavone in ihren Dienst als Dekanatskirchenmusikerin einführen wird. Das Dekanat bittet um Anmeldung per E-Mail an dekanat.kirchberg@ekhn.deoder telefonisch unter 0 64 08/ 5 00 59 55. Im Internet findet man den Gottesdienst unter https://bit.ly/35FdLMp.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare