ik_Odenhausen_190821_4c_1
+
Treffpunkt Röderheide: Die Kirche St. Johannes der Täufer soll zu einem Ort vielfältiger Begegnungen werden.

Premiere mit Suppenfest auf der Röderheide

  • VonKlaus Moos
    schließen

Lollar (mo). Ein neuer Ort der Begegnung soll auf der Röderheide im Stadtteil Odenhausen entstehen: Als erste Veranstaltung wird im Untergeschoss der katholischen Kirche St. Johannes der Täufer ein Suppenfest am Sonntag, 5. September, angeboten. Die Initiative geht von der katholischen Kirchengemeinde St. Anna Biebertal aus, die auch den Kirchenort Odenhausen umfasst.

Die gut ausgestatteten Räume in dem Kirchengebäude eignen sich als Treffpunkt für Alt und Jung, für Menschen der Röderheide, aus Salzböden und Odenhausen. Räume mit großer Fensterfront, die komplett eingerichtete Küche und ein großzügiger Außenbereich bieten zahlreiche Möglichkeiten, Ideen der Begegnung und des Miteinanders in die Tat umzusetzen. Nach Angaben der Verantwortlichen sind familienorientierte und generationenübergreifende Angebote wie etwa Kaffeenachmittage, Spielnachmittage oder -abende, Sportangebote für Senioren, Hausaufgabenbetreuung, gemeinschaftliches Kochen, Musizieren und Singen, Vorträge, Themenabende, Betreuungsangebote aller Art und vieles mehr vorstellbar.

Man möchte für Interessierte eine Plattform bieten und mit Fantasie und Kreativität etwas Neues schaffen, das allen diene und Lebendigkeit und Freude auf die Zukunft wecke. »Wir sind fest davon überzeugt, dass es viele weitere Menschen gibt, die mitmachen wollen«, so heißt es in einer Mitteilung der Organisatoren. Gelegenheit zu einem Ideenaustausch bietet das eingangs erwähnte Suppenfest am 5. September. Ab 11 Uhr gibt es Musik und Trachtentanz, die Ergebnisse einer Postkartenaktion werden vorgestellt und natürlich gibt es leckere Suppen. Suppenteller, Löffel und Kaffeebecher sollten mitgebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare