sued_RoederheiderSuppenfe_4c_1
+
Gute Stimmung beim ersten Röderheider Suppenfest.

Premiere auf der Röderheide

  • VonKlaus Moos
    schließen

Lollar (mo). Gut gefüllte Bänke, strahlender Sonnenschein und eine gemütliche Atmosphäre, verwandelten den Kirchhof zu einem entspannten Festort. Es herrschte gute Stimmung beim ersten Röderheider Suppenfest. Auf zehn kleinen Kochstellen brodelten die unterschiedlichsten Suppen, die von den Köchinnen und Köchen an die knapp 100 Besucher ausgegeben wurden.

Die Musikband »Four Elements« mit Anna Deck, Sonja Karle, Jonas Schaum und Marcus Leutner begleiteten mit Musik und Gesang das bunte Treiben. Für die zahlreichen Familien mit Kindern stand eine Spielkiste auf der großen Wiese bereit, die rege genutzt wurde. Anlass des Festes war, auf das geplante Café Allerlei aufmerksam zu machen. Albert Weil und Teresa Foschini, Bewohner der Röderheide, führten durch das Programm.

Sie motivierten die Bewohner zur Beteiligung und Mitwirkung. Eine vorangegangene Bürgerbefragung war an diesem Nachmittag für die Gäste einsehbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare