Stadtparlament

Mehrheit für Ausländerbeirat

  • Jonas Wissner
    vonJonas Wissner
    schließen

Lollar(jwr). Mit welchem Gremium können die Interessen von Lollarern ohne deutschen Pass am besten in der Kommunalpolitik vertreten werden? Für die Kommune gibt es zwei Optionen: Entweder kann ein Ausländerbeirat gewählt werden, als Termin ist dafür hessenweit der 14. März 2021 anberaumt. Abstimmen dürften dann ausländische Einwohner, nicht aber Menschen mit der deutschen und einer weiteren Staatsbürgerschaft. Als eine Alternative ist die Bestellung einer "Integrationskommission" möglich.

Kürzlich hat Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek im Stadtparlament um ein Stimmungsbild gebeten, welche Variante die Fraktionen befürworten. Dies habe die Kommunalaufsicht angefordert. Das Ergebnis: Die Mehrheit der Fraktionen ist für die Wahl eines Ausländerbeirats. Eine demokratische Wahl sei vorzuziehen, sagte Wolfgang Haußmann (Grüne) - zumal die städtische Integrationsbeauftragte zugesagt habe, möglichst viele Communitys vor einer Wahl anzusprechen. Cornelia Maykemper (FDP) äußerte die Hoffnung, dass gerade die jüngere Generation sich vielleicht einbringen wolle. Auch die CDU unterstützt diese Option. Norman Speier (SPD) sprach sich dafür aus, eine Kommission einzurichten. Die Erfahrung habe gezeigt, dass eine Beiratswahl mitunter mangels Beteiligung nicht zustande komme.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare