"Windpark Staufenberg"

Magistrat soll Vorschlag für Beitritt machen

  • Jonas Wissner
    vonJonas Wissner
    schließen

Lollar(jwr). Ab kommendem Frühjahr sollen im Staufenberger Stadtwald drei Windräder entstehen. Die Bundesnetzagentur hatte den Zuschlag im Frühjahr erteilt. Auch Bürger und Kommunen sollen sich an dem Staufenberger Prestige-Projekt beteiligen können, Betreiber ist die Bürgerenergiegesellschaft Staufenberg.

Womöglich wird auch Lollar einsteigen. Laut einem Beschluss in der jüngsten Parlamentssitzung ist der Magistrat nun aufgefordert, der Stadtverordnetenversammlung ein Konzept für eine finanzielle Beteiligung Lollars zu unterbreiten.

In einem gemeinsamen Antrag hatten SPD und Grüne auf einen entsprechenden Grundsatzbeschluss des Parlaments von 2015 hingewiesen. Da die Umsetzung aber noch nicht absehbar gewesen sei, hätten die für den Beitritt vorgesehenen Mittel andere Verwendung gefunden.

Die CDU ist indes skeptisch: Man müsse für den Beitritt "Geld in die Hand nehmen, das wir nicht haben", sagte Rüdiger Pohl. Sein Fraktionskollege Dr. Jens-Christian Kraft gab zu bedenken, man brauche eine solide Entscheidungsgrundlage: "Die Infos über einen Beitritt sollten nicht weniger sein, als ich von meinem Bankberater bekommen würde."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare