In Lollar (Kreis Gießen) greift eine Frau ihren Ehemann mit einem Küchenmesser an und verletzt ihn. (Symbolbild)
+
In Lollar (Kreis Gießen) greift eine Frau ihren Ehemann mit einem Küchenmesser an und verletzt ihn. (Symbolbild)

Polizeibericht

Kreis Gießen: Streit in Lollar eskaliert – Frau verletzt Ehemann mit Messer

  • vonSebastian Richter
    schließen

In Lollar eskaliert ein Streit zwischen einem Ehepaar. Am Ende muss der Mann ins Krankenhaus.

Lollar – Am Mittwochabend (31.03.2021) ist eine Frau in Lollar (Kreis Gießen) auf ihren Ehemann losgegangen. Bewaffnet war sie dabei mit einem Küchenmesser, wie die Polizei bekannt gab.

Zwischen 22.30 Uhr und 22.50 Uhr soll es zu dem Vorfall gekommen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen der Beamten soll das Ehepaar am Abend in Streit geraten sein, der in dem Angriff endete. Beide waren angetrunken. Die 36-Jährige stach auf ihren 33 Jahre alten Ehemann mit einem Messer ein und verletzte ihn so an der Schulter. Aufmerksame Zeugen riefen die Polizei, die sofort anrückte und das Gebäude umstellte. Die angetrunkene mutmaßliche Angreiferin ließ sich widerstandslos festnehmen.

Messerangriff in Lollar (Kreis Gießen): Streitursache unklar

Der verletzte Ehemann wurde ins Krankenhaus gebracht und musste über Nacht bleiben. Seine Verletzungen sind aber nicht lebensgefährlich, wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage bestätigte. Die Hintergründe des Streits sind noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare