Hahn von Til Schwandes kräht 111-mal pro Stunde

  • schließen

Vor der Dreschhalle auf dem Altenberg hoch über Odenhausen hatte der Geflügelzuchtverein 1905 Lollar dieser Tage sein Hähnewettkrähen ausgerichtet. 17 Hähne gaben alles und störten dennoch niemanden. Vereinsmitglieder zählten aufmerksam jeden Hahnenschrei innerhalb einer Stunde. Der fleißigste "Kräher", ein Zwerg-Wyandotten-Hahn rebhuhnfarbig, gehört Jungzüchter Til Schwandes. Für 111 Lautäußerungen überreichte Vereinsvorsitzender Oliver Koch dem Besitzer einen Pokal.

Vor der Dreschhalle auf dem Altenberg hoch über Odenhausen hatte der Geflügelzuchtverein 1905 Lollar dieser Tage sein Hähnewettkrähen ausgerichtet. 17 Hähne gaben alles und störten dennoch niemanden. Vereinsmitglieder zählten aufmerksam jeden Hahnenschrei innerhalb einer Stunde. Der fleißigste "Kräher", ein Zwerg-Wyandotten-Hahn rebhuhnfarbig, gehört Jungzüchter Til Schwandes. Für 111 Lautäußerungen überreichte Vereinsvorsitzender Oliver Koch dem Besitzer einen Pokal.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare