Eine Stunde blieb die Marburger Straße gesperrt. FOTO: AST
+
Eine Stunde blieb die Marburger Straße gesperrt. FOTO: AST

Vermeintlicher Gasgeruch

Großeinsatz der Feuerwehr in Lollar

  • vonAlexander Stripling
    schließen

Lollar(ast). In Lollar hat am Samstagmittag ein Großeinsatz der Feuerwehr zeitweise zu einem Verkehrskollaps in der Stadtmitte geführt. Die Marburger Straße musste für mehr als eine Stunde gesperrt werden.

Nach Polizeiangaben hatte die Mitarbeiterin einer Bäckerei um 13.35 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil sie starken Gasgeruch im Gebäude wahrgenommen hatte. Die Feuerwehr Lollar rückte mit 25 Einsatzkräften aus, mehrere Polizeistreifen und ein Rettungswagen der Johanniter fuhren ebenfalls zum Gebäude in der Marburger Straße. Das Haus wurde evakuiert, die Straße weiträumig abgesperrt.

Die Feuerwehr stellte allerdings im gesamten Haus keinen Gasgeruch fest, vorsorglich wurde die Gasleitung im Keller der Bäckerei geschlossen. Ein Sachverständiger des städtischen Energieversorgers konnte ebenfalls kein Gasleck finden. Gegen 14.15 Uhr gaben die Verantwortlichen schließlich Entwarnung. Die Feuerwehr vermutet, dass das Kühlaggregat im Keller des Hauses einen gasähnlichen Geruch verbreitet haben könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare